Wirtschaftsbetriebe Unna Aktuelles

Coronatestzentrum

In Unna hat die Stadt an der Eishalle ein Corona-Testzentrum eingerichtet. Dieses nimmt am Donnerstag, 25. März 2021, seine Arbeit auf. Daneben bieten die Ring-Apotheke und einige niedergelassene Ärzte den kostenlosen Corona-Schnelltest an. Die angebotenen Schnelltests sollten ausschließlich von Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen werden, die bis dato symptomfrei sind. Menschen mit Symptomen (zum Beispiel Fieber, trockener Husten etc.) sollten sich für einen Test umgehend mit ihren Hausärzten in Verbindung setzen. Einmal pro Woche steht jedermann ein kostenloser Corona-Schnelltest zu. 

Wichtiger Hinweis: Bei einem positiven Schnelltest wird umgehend das Gesundheitsamt des Kreises Unna durch die jeweilige Teststelle informiert. Die positiv getestete Person muss sich umgehend an ihren Hausarzt wenden, damit ein weiterer Coronatest (PCR-Test) durchgeführt werden kann. Außerdem ist die positiv getestete Person verpflichtet, sich unmittelbar in häusliche Quarantäne zu begeben. Dies gilt auch für jene Personen (Familienangehörige etc.), die in häuslicher Gemeinschaft mit der positiv getesteten Person leben

Angepasst an die Neufassung der Coronavirus-Testverordnung des Bundes vom 7. März erließ das NRW-Gesundheitsministerium eine Allgemeinverfügung für die Umsetzung in Nordrhein-Westfalen. Diese regelt, dass unter anderem Arztpraxen, kommunale Testzentren sowie private Testzentren oder Apotheken, welche bislang Corona-Schnelltests durchgeführt haben, auch die kostenlosen Schnelltests anbieten und abrechnen können.

Mit der Durchführung der sogenannten Bürgertests hat der Kreis Unna verschiedene Teststellen beauftragt. Die Teststelle in ihrer Nähe und die zugehörigen Kontaktdaten finden Sie auf der Seite der Kreisverwaltung Unna.

Weitere Fragen und Antworten zu den Schnelltests finden Sie hier: Bundesministerium für Gesundheit

Sanierung Tiefgarage Neumarkt

Ab Montag, 1. März 2021, wird die Tiefgarage am Neumarkt bis voraussichtlich November 2021 für Sanierungsarbeiten geschlossen. Damit ist der Samstag (27. Februar 2021) der Tag, an dem das Parkhaus von Kurzzeitparkern zum letzten Mal genutzt werden kann. Dauer- und Arbeitszeitparker werden gebeten, spätestens am Sonntag, 28. Februar 2021, ihre Fahrzeuge aus der Tiefgarage am Neumarkt zu entfernen.

Da die Möglichkeit einer Sanierung im laufenden Betrieb aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich ist, wird die Tiefgarage am Neumarkt mit ihren 300 Stellplätzen zwischen März und November 2021 geschlossen.

Dauer-, Arbeitszeit- und Kurzzeitparker aus der Tiefgarage am Neumarkt werden auf umliegende Parkhäuser und Parkflächen verwiesen. So stellt die WBU den Dauerparkern Ausweichparkplätze im Parkhaus an der Massener Straße zur Verfügung. Für Arbeitszeitparker gibt es eine Ausweichfläche an der Eissporthalle. Dort können Parkkunden während der Bauzeit kostenlos parken und mit dem VKU-Linienbus (Verkehrsgesellschaft Kreis Unna) in Richtung Innenstadt fahren. Für Kurzzeitparker stehen Plätze in der Tiefgarage Flügelstraße und auch im Parkhaus an der Massener Straße zur Verfügung. Zudem verweisen die WBU auf städtische oberirdische Parkflächen oder auf die privaten Parkhäuser im Umfeld (Schnückel, Rewe Hertinger Straße).

Schwimmsporthalle Bergenkamp: Fit für die Zukunft

Wo sonst die Schwimmsporthalle Bergenkamp in den Sommerferien zwischen drei und sechs Wochen geschlossen werden musste, nutzen die Wirtschaftsbetriebe Unna die Corona-Zeit, um die anfallenden Reparaturarbeiten schon jetzt durchzuführen. „Somit können wir den Badegästen, sofern es die Pandemie dann zulässt, auch in den Sommerferien durchgehend die Möglichkeit des Schwimmens anbieten“, sagt WBU-Geschäftsführerin Ines Brüggemann. Rund 35.000 Badegäste besuchen pro Jahr die Schwimmsporthalle Bergenkamp in den öffentlichen Schwimmzeiten. Hinzu kommen noch etliche Vereine, die die Schwimmsporthalle ebenso nutzen wie die Unnaer Schülerinnen und Schüler.

Seit Anfang Januar sind die Handwerker in der Schwimmsporthalle tätig, tauschen im Sportbecken beschädigte Fliesen am Boden und an den Wänden aus und verfugen diese neu. Darüber hinaus wurden die Schwallwasserkammern gereinigt und desinfiziert. Auch die Lüftungsanlage wird noch komplett gereinigt. Dazu werden defekte Einlaufdüsen, die das Wasser zurück in die Becken pumpen, erneuert.

„Wir sind froh darüber, dass die beauftragten Firmen uns schon früher zur Verfügung stehen. Wir wollen die jetzige Zeit sinnvoll nutzen, um Reparaturen und Erneuerungen in der Schwimmsporthalle umzusetzen, damit wir eine auf Schließung in den Sommerferien verzichten können und unsere Badegäste sich in der Schwimmsporthalle weiterhin wohl fühlen“, erklärt WBU-Geschäftsführerin Ines Brüggemann.

Eine Neuerung ist dabei der Türluftschleier, der künftig dafür sorgt, dass die kalte Luft draußen bleibt und nicht beim Öffnen der Tür bis in die Umkleidekabinen zieht. „Damit bleibt die Innentemperatur für unsere Badegäste konstant. Dies wird sich vor allem im Foyer bemerkbar machen“, erläutert Ines Brüggemann.

Durch fortlaufende Investitionen ist die inzwischen 30 Jahre alte Halle technisch nach wie vor auf dem neusten Stand.

Derzeit keine neuen Abonnements für Parkplätze möglich

Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage nach überdachten und überwachten Parkplätzen in unseren Parkhäusern und Tiefgaragen kann die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Unna GmbH (WBU) derzeit keine neuen Abonnements für Parkplätze in Ihren Parkeinrichtungen anbieten.